Unser Mann für die Sainsonfinali – Phil the Machine Bachl

Während der Großteil des Teams bereits den Frühling beim Radfahren einläuteten, hatte Phil noch einiges vor im Hohen Norden. Er hat sich der 3 Klassiker zum Saisonfinale der Visma Ski Classics Rennserie zum Ziel gesetzt - und dann natürlich das Abschlussbankett!

Der Arefjellsloppet, das Rennen mit dem definitiv härtesten Zieleinlauf, war ein Rennen Kopf an Kopf mit Musgrave (4. bei der WM in Lahti). In einem packenden Zielsprint musste sich Phil nur knapp geschlagen geben.

Nur 1 Woche darauf folgte mit dem Reistadloppet ein weiteres schweres Rennen der Rennserie. 50 km Classic waren am 1. April kein Scherz, sondern purer Wettkampfernst. Auch unser Rennprof Tom gab sich bei diesem harten Einsatz die Ehre. Phil konnte einen sensationellen Platz 50 einlaufen!

Und dann kam das Grande Finale einer lange Visma Ski Classics Saison - Ylläs Levi. Die Akkus schon auf Reserve erreichte Phil wiederum Punkte mit einem sehr starken 50. Platz. Die Bilder vom Abschlussbankett wurden leider nicht zensuriert und dürfen daher nicht gezeigt werden - nur so viel! Lederne und Bier - es war ihm eine Ehre!!!

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben